GeoHilfe

Wie Covid-19 die Luftqualität in Indien verbessert

Teilen und Drucken
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Print this page
Print

Indiens Städte weisen weltweit die stärkste Luftverschmutzung auf. So befinden sich laut Daten der WHO 13 der 20 Städte mit der schlechtesten Luft in Indien, wobei die ersten vier Plätze allesamt von indischen Städten belegt werden (Delhi, Patna, Gwalior, Raipur).

Am 24. März 2020 erklärte die indische Regierung eine weitgehende Ausgangssperre für die kommenden 21 Tage, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.

Innerhalb von nur 12 Tagen hat sich die Luftqualität in Indiens Metropolen zum Teil erheblich verbessert.

Die Daten sind einer Veröffentlichung des Central Pollution Control Board (Ministry of Environment, Forests and Climate Change) entnommen und beziehen sich auf den Air Quality Index (AQI). Dieser berücksichtigt den Gehalt von Ozon, Feinstaub, Stickstoffdioxid, Schwefeldioxid und Kohlenmonoxid:

AQIBedeutungFolgen für die Gesundheit
0-50GutKein bzw. wenig Risiko
51-100AkzeptabelIn der Regel unbedenklich, Gesundheitsschäden für sehr empfindliche Personen jedoch möglich
101-200MäßigMitglieder sensibler Gruppen (z.B. Asthma) beeinträchtigt
201-300UngesundGesundheitliche Auswirkungen spürbar für jeden; für sensible Gruppen ernstere Auswirkungen
301-400Sehr ungesundAtemwegserkrankungen bei längerer Belastung
401-500GefährlichErnstere gesundheitliche Auswirkungen für jede Person
Die Luftqualitätsskala

Vergleicht man den Luftqualitätsindex (AQI) zum 01.04.2020, also neun Tage, nachdem die Ausgangssperre in Kraft gesetzt wurde, mit dem gleichen Tag ein Jahr zuvor, stellt man fest, dass sich die Luftqualität in fast allen indischen Metropolen deutlich verbessert hat. Bei beiden Tagen handelt es sich um Werktage.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Ich stimme zu" im Banner klickst.

Offen bleibt natürlich zum derzeitigen Zeitpunkt, ob dieser Effekt auch nachhaltig ist, oder sofort verpufft, wenn die sich die Ausbreitung der Corona-Pandemie verlangsamt und die Ausgangssperren aufgehoben werden. Jedoch bleibt festzustellen, wie rasch sich die Luftqualität verbessern kann, wenn die Emissionen dementsprechend reduziert werden.

Quellen

Ambient (outdoor) air pollution database, by country and city xls. Weltgesundheitsorganisation.

Central Pollution Control Board, Ministry of Environment, Forests and Climate Change, Government of India (2020): National Air Quality Index.

Bild von Photocurry auf Pixabay

Teilen und Drucken
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Print this page
Print

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen