Glaziale Formung

Womit beschäftigen sich Glazialmorphologie und Glaziologie?

Die Formung der Erdoberfläche die auf die Tätigkeit von Gletschern und deren und deren Schmelzwässer zurückzuführen ist, wird von der Glazialmorphologie untersucht.(Baumhauer et. al. 2017, S. 99)

Damit besteht ein enger Zusammenhang zur fluvialen Formung.

Mit der Entstehung, der Dynamik und den Formen von Gletschern beschäftigt sich die Glaziologie.“ (Baumhauer et. al. 2017, S. 99)

Glaziale Formung – Überblick

Glaziale Akkumulation - Debris, Moränen und Drumlins

Glaziale Akkumulation - Debris, Moränen und Drumlins

Gletscher können riesige Materialmengen sowie tonnenschwere Felsblöcke über mehr als 1.000 Kilometer Entfernung transportieren. Da...
Glaziale Erosion - Kleinformen und Großformen

Glaziale Erosion - Kleinformen und Großformen

Bei den glazialen Erosionsformen unterscheidet man Klein - und Großformen . Während zu den Kleinformen u.a. Parabelrisse und S...
Glaziale Formung und Gletscher - Grundlagen

Glaziale Formung und Gletscher - Grundlagen

Gletscher, Toteis und Stagnanteis Gletscher sind definiert als „große, hauptsächlich aus Schnee, Firn und Eis bestehende, zus...
Glaziale Serie

Glaziale Serie

Bei der Glazialen Serie handelt es sich um „eine typische räumliche Abfolge der vom Eis und seinen Schmelzwässern geschaffenen, aus...
Glazifluviale Ablagerungen - Sander, Kames und Oser

Glazifluviale Ablagerungen - Sander, Kames und Oser

Die Sedimente, welche durch das Gletscherschmelzwasser transportiert werden, sind im Gegensatz zu denen, welche durch das Eis...

Quellen

Roland Baumhauer, Brigitta Schütt, Steffen Möller, Christof Kneisel, Elisabeth Tressel (2017): Einführung in die Physische Geographie (Geowissenschaften Kompakt). Nürnberg.