Zuwachsrate – Definition und Faktoren

Zuwachsrate – Definition

Die Zuwachsrate ist das übliche Maß des Bevölkerungswachstums in einem Jahr. Sie ergibt sich aus dem prozentualen Zuwachs (oder der Abnahme) der Bevölkerungsmenge eines Bezugsgebietes innerhalb eines bestimmten Zeitraumes (z.B. ein Jahr) (Bähr 2010, S .152).

Man muss sie unterscheiden vom Natürlichen Bevölkerungswachstum,  da bei der Zuwachsrate auch Migrationen berücksichtigt werden.

Welche Faktoren wirken sich aus?

  • die Anzahl der Lebendgeborenen
  • die Todesfälle
  • die Anzahl der Zuwanderungen
  • die Anzahl der Abwanderungen

In der Praxis

2020 lag Syrien mit einer Zuwachsrate von 4,25 % weltweit auf Platz 1. Libanon belegte den letzten Platz mit einer negativen Zuwachsrate von -6,68 %. Deutschland liegt mit einem Wert von -0,19 % im unteren Viertel (Datenquelle: CIA Factbook).

Quellen

Jürgen Bähr (2010): Bevölkerungsgeographie. 5. Auflage, Heidelberg.