Kulturerdteil – Definition, Clash of Civilizations

Kulturerdteil – Definition

„Unter einem Kulturerdteil [wird] ein Raum subkontinentalen Ausmaßes verstanden, dessen Einheit auf dem individuellen Ursprung der Kultur, auf der besonderen einmaligen Verbindung der landschaftsgestaltenden Natur- und Kulturelemente, auf der eigenständigen, geistigen und gesellschaftlichen Ordnung und dem Zusammenhang des historischen Ablaufes beruht.“ (KOLB 1962, S. 46)

 

Die Kulturerdteile sind „abstrakte, gemachte Raumkonstruktionen“. Sie beruhen auf bestimmten Prämissen, die Abgrenzungskriterien werden oft aber gar nicht oder nur implizit genannt. Kulturerdteile können aber grobe Orientierungsmuster vermitteln (Bähr 2010, S. 130).

 

Die Kulturerdteile in der Praxis

Die Kulturerdteile
By hj (C) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons
Heute geht man von zehn Kulturerdteilen aus:

  • Europa
  • Orient
  • Schwarzafrika
  • Südasien
  • Südostasien
  • Ostasien
  • Australien mit Ozeanien
  • Lateinamerika
  • Angloamerika
  • Russland

Man kann die einzelnen Kulturerdteile nochmals in kleine Sektoren und Subsektoren untergliedern. Demnach gibt es dann weltweit etwa 49 Kulturregionen. Eine kartographische Darstellung kann aber nur einen augenblicklichen Zustand erfassen, da besonders in der Gegenwart durch Globalisierungsprozesse Überformungen der Erde stattfinden.

Clash of Civilizations

Der Politikwissenschaftler Samuel P. Huntington veröffentlichte 1993 den Aufsatz „The Clash of Civilizations“ („Der Kampf der Kulturen“). Er hielt fest: „Die Konfliktlinien in der Zeit nach dem Kalten Krieg werden zwischen den großen Kulturen und Zivilisationen verlaufen.“ Mehr dazu, und wie in welchem Kontext man seine These gut 20 Jahre später sehen kann, gibt es hier.

 

Einteilung der Erde nach Huntington
Von Kyle Cronan at the English language Wikipedia, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3131366

 

Quellen

Jürgen Bähr (2010): Bevölkerungsgeographie. 5. Auflage, Heidelberg. 

Albert Kolb: Die Geographie und die Kulturerdteile. In: Adolf Leidlmair (Hrsg.): Hermann von Wissman-Festschrift. Tübingen 1962, S. 42-49.

http://www.deutschlandfunk.de/clash-of-civilizations-huntingtons-kampf-der-kulturen-20.1310.de.html?dram:article_id=313128

https://www.klett.de/alias/1004296

 

Teilen und Drucken
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page